HERALIT M9

Als Besonderheit können HERALIT-Mischungen auch werksseitig zementgebunden hergestellt werden:

HERALIT Mischung M9

Zum Beispiel die Herstellung Mischung "M9" als Auflagermaterial für Drainrohre in Deponie-Basisabdichtungssystemen, wie sie vom Prüfamt für Grundbau, Boden und Felsmechanik der Technischen Universität München entwickelt worden ist.

HERAL ist in der Lage, diese zementgebundene Mischung als "HERALIT M9" computergestützt auf 5 kg/to genau herzustellen. Alle Zuschlagstoffe stehen werkseitig an.


Für unser Produkt "HERALIT M9" liegen Prüfzeugnisse und die Bestätigung der Gleichwertigkeit von einem namhaften Prüflabor für Deponiebau und Geotechnik vor.

Auflagermaterial von Drainrohren

M9 Auflagermaterial für Drainrohre Im Deponiebau



HERALIT M9 kann werkseitig im Bereich des optimalen Einbauwassergehaltes eingestellt werden. In diesem Fall wird das Produkt lose per Kipper oder in Big Bags angeboten.

Für weiter entfernte Bauvorhaben bietet HERAL die Mischung M9 als Trockenmischung in Big Bags an. Grundsätzlich besteht auch die Möglichkeit der Absackung.

HERALIT M9 wird als Trockenmischung ausgeliefert und bauseits unter Zugabe von Wasser auf den optimalen Einbauwassergehalt eingestellt.

Lieferung in 1,5 t Big Bags

Für unser Produkt "HERALIT M9" liegen Prüfzeugnisse und die Bestätigung der Gleichwertigkeit zur "Mischung M9" der TU München von einem namhaften Prüflabor für Geotechnik und Deponiebau vor.