Bentonitmatten

Geosynthetische Tondichtungsbahnen (GTD), auch Bentonitmatten genannt, sind geotextile Verbundstoffe, die seit Jahren mit Erfolg als natürliche Abdichtungen gegen Flüssigkeiten und Gase in verschiedensten Anwendungsgebieten eingesetzt werden.

Das Spektrum reicht vom Deponiebau, über den Straßen- und Wasserbau, bis hin zum Bau von Speicher- und Regenrückhaltebecken. Gegenüber der klassischen Bauweise mit mineralischen Dichtstoffen, wie z. B. Ton, bieten Bentonitmatten eine gleichbleibend gute Produktqualität und spürbare wirtschaftliche Vorteile.


Die sehr gute Quellfähigkeit des Bentonits bei Kontakt mit Feuchtigkeit bewirkt eine sichere und schnelle Dichtwirkung der Bentonitmatte.

Kleinere, bei Einbau oder späteren Nutzung auftretende, mechanische Beschädigungen der Dichtungslage, werden durch einen Selbstheilungsprozess wieder sicher abgedichtet.

Bildergalerie

Am Standort 48155 Münster halten wir Bentonitmatten im Standardformat 5x40 m in verschiedenen Grammaturen vorrätig.

Aber auch Kleinrollen in den Abmessungen 2,5x10 m und unsere "Piccolo" im Format 1,10x5 m für den kleineren Bedarf, für Maßnahmen mit wenig Platz, oder die Verlegung ohne Traverse/schweres Gerät.

Systemprodukte wie Bentonitpaste oder Feingranulat zum Einstreuen runden den Bereich Bentonitmatten ab.

Interne Links

- weitere Informationen zum Thema Bentonitmatten auf Bentonit.de